Zum Tag der Artenvielfalt

Moderator: Entlemax

Zum Tag der Artenvielfalt

Beitragvon Bergziege » 24. Mai 2013, 17:03

ich will hier den Gedankenaustausch zur Erhaltung der Artenvielfalt weiterführen ....
Jäger und Bauern werden sich immer gegen den Wolf oder den Bären oder den Luchs oderoderoder aussprechen. Aus welchem Grund auch immer .... Das Tier stört ....
Aber was, wenn es diese Tiere nicht mehrgibt???? Auf wen schießen die denn dann?????
Benutzeravatar
Bergziege
Beiträge: 641
Registriert: 06.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Zum Tag der Artenvielfalt

Beitragvon Twiggy1 » 28. Mai 2013, 06:09

Tja Gabi,diese Frage habe ich mir auch schon gestellt,wenn alle
Tiere dann wirklich von Menschenhand ausgerottet sind,was wird dann
aus den vielen Jägern die dann nichts mehr abknallen können.
Oder Tierquäler die keine wehrlosen Tiere mehr quälen können.
Unser Herr Gott hat die Tiere doch nicht zum töten und quälen auf den Erdball
gestellt.Alle Tiere haben ihre Funktion,aber gewiss nicht die von Menschen
ausgerottet zu werden.
LG Monika Bild

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

(*Mahatma Gandhi *)
Benutzeravatar
Twiggy1
Beiträge: 984
Registriert: 06.2011
Wohnort: NRW Hamm
Geschlecht: weiblich


cron