Welpen aus der Zoohandlung!

Moderator: Entlemax

Welpen aus der Zoohandlung!

Beitragvon Twiggy1 » 14. Jan 2012, 10:22

Welpen aus der Zoohandlung!

DIESE SÜSSEN HUNDE SIND BALD IM SCHAUFENSTER
Erste Zoo-Handlung verkauft Welpen

Bild
Foto: Stephan Gatzen

Duisburg – Sooo süß – aber nicht ganz unumstritten...
Heftige Diskussionen und Proteste begleiteten monatelang die Vorbereitungen – jetzt sind die ersten 23 Hundewelpen da – bei „Zoo Zajac“ in Duisburg!
Zwölf Dackel, fünf Labradoodles (Mischung aus Labrador und Pudel) und sechs Cairn-Terrier beziehen drei 16 qm große Quarantäneräume des Zoofachgeschäfts.
Vorher müssen die Hundekinder (9–14 Wochen) zum Gesundheits-Check: Drei Tierärztinnen untersuchen Herz, Lunge, Augen, Nase, Nabel und Hoden.
Zoohändler Norbert Zajac (57): „Nach einer Woche werden unsere Welpen, die von privaten Züchtern stammen, gechipt und geimpft an Kunden abgegeben.“

hier weiter lesen

Das ist doch der helle Wahrnsinn!!! Deutschland hat bereits schon eine hohe Überzahl an Hunde und dann kommt so ein
Herr Zajac daher und will auch seinen Profit vom Hunde-Verkauf machen!Profitgier sowie Gleichgültigkeit und das auf Kosten diese armen kleinen Wesen.
LG Monika Bild

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

(*Mahatma Gandhi *)
Benutzeravatar
Twiggy1
Beiträge: 984
Registriert: 06.2011
Wohnort: NRW Hamm
Geschlecht: weiblich

Re: Welpen aus der Zoohandlung!

Beitragvon Bergziege » 14. Jan 2012, 10:36

Und was, wenn das irgendwelche Ladenhüter werden - wenn kein Kunde einen Hund kaufen möchte?
Oder ich bestelle einen Welpen online? Wird er dann im Karton verpackt und mit DHL versendet?????

ich verstehen diesen Kerl nicht - trotz Proteste dieses Vorhaben durchzusetzen auf Kosten der Tiere.
Benutzeravatar
Bergziege
Beiträge: 641
Registriert: 06.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welpen aus der Zoohandlung!

Beitragvon Twiggy1 » 15. Jan 2012, 08:38

Gabi,dass ist nur reine Profitgier von diesem Zajac,Du glaubst doch nicht wirklich das er den Verkauf aus reinster
Tierliebe macht,wie waren seine Worte damals: wenn der Preis stimmt würde er auch einen Elefanten verkaufen :!:
Das sagt doch schon alles aus,oder :?:
LG Monika Bild

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

(*Mahatma Gandhi *)
Benutzeravatar
Twiggy1
Beiträge: 984
Registriert: 06.2011
Wohnort: NRW Hamm
Geschlecht: weiblich

Re: Welpen aus der Zoohandlung!

Beitragvon Twiggy1 » 15. Jan 2012, 08:40

VIER PFOTEN warnt vor Welpenkauf bei Zoo Zajac

Norbert Zajac, Betreiber des nach eigenen Angaben weltgrößten Zoofachhandels in Duisburg, startet nun entgegen aller Proteste den Verkauf von Hundewelpen. Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN befürchtet den tierschutzwidrigen Handel zu Lasten der Tiere und bittet eindringlich, vom Erwerb dieser Hunde abzusehen.
Hunde und Katzen gehören nicht in den Zoofachhandel. An dieses ungeschriebene Gesetz halten sich alle Mitglieder des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF). Norbert Zajac, 2010 zum Unternehmer des Jahres gekürt, kümmert dies nicht. Er steigt in den offiziellen Welpenhandel ein.

VIER PFOTEN befürchtet nicht nur, dass andere Zoofachhandlungen nachziehen könnten und dass viele Hunde – spontan gekauft – letztlich im Tierheim enden, sondern wirft auch die Frage auf, woher diese Welpen überhaupt stammen sollen. Presseberichten zu Folge will Norbert Zajac nur Welpen ankaufen, die in Deutschland zu viel „produziert“ würden. Recherchen von VIER PFOTEN zeigen jedoch, dass unzählige Hundebabys aus den osteuropäischen Ländern nach Deutschland geschmuggelt werden. Die Tiere werden viel zu früh ihren Müttern entrissen und müssen unglaubliche Qualen bei der Aufzucht und den Transporten erleiden. Diese jungen Hunde sind in der Regel nicht geimpft, oft todkrank und seelisch gestört. Die Tierschutzorganisation sieht den Welpenhandel bei Zoo Zajac aber auch dann kritisch, sollte Norbert Zajac „nur“ mit regionalen Hundehändlern Geschäfte machen.

Birgitt Thiesmann, Leiterin der VIER PFOTEN-Kampagne gegen den unseriösen Hundehandel, sagt hierzu: „Gerade in der Sozialisierungs- und Prägungsphase brauchen die Tiere ein stabiles und ruhiges Umfeld mit festen Bezugspersonen. In einer Zoofachhandlung sind diese Bedingungen nicht gegeben. Die Folgen können für Hund und Herrchen zum Martyrium werden.“ Aber auch die prekäre Lage der deutschen Tierheime sollte jeden mitfühlenden Menschen davon abhalten, einen Welpen bei Zoo Zajac zu kaufen. „Die Tierheime platzen aus allen Nähten, da sie ständig Nachschub an Hunden, die keiner will, erhalten. Zoo Zajac handelt in unseren Augen damit ganz klar gegen den Tierschutz“, so Thiesmann weiter.

Prof. Dr. Theodor Mantel, Präsident der Bundestierärztekammer, bestätigt diese Erfahrungen und rät ebenfalls von Welpenkäufen ab: „Statt Hunde über das Internet oder im Einzelhandel zu erwerben, sollte sich der zukünftige Hundebesitzer an seriöse Züchter wenden, wo er die Welpen zusammen mit dem dazugehörigen Muttertier besichtigen kann oder sich auf den Weg ins Tierheim machen, von denen die meisten schon jetzt überfüllt sind.“

Quelle: VIER PFOTEN
LG Monika Bild

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

(*Mahatma Gandhi *)
Benutzeravatar
Twiggy1
Beiträge: 984
Registriert: 06.2011
Wohnort: NRW Hamm
Geschlecht: weiblich

Re: Welpen aus der Zoohandlung!

Beitragvon Twiggy1 » 15. Jan 2012, 12:59

VDH kritisiert Welpenverkauf - Futtermittelhersteller beendet Geschäftsbeziehungen zu Zoo Zajac

Die Diskussionen um den geplanten Hundewelpenverkauf von Zoo Zajac reißen nicht ab. Jetzt meldete sich der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH), der als Dachorganisation bundesweit 176 Mitgliedsvereine mit mehr als 650 000 Mitgliedern repräsentiert, zu Wort.

Professor Dr. Peter Friedrich, Präsident des VDH, kritisiert das Vorhaben: „Norbert Zajac, der im letzten Jahr vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft zum Unternehmer des Jahres gekürt wurde, setzt sich über die Beschränkung seiner Kollegen hinweg und zwar mit Kalkül: Auf Kosten der Jungtiere sollen Menschen ins Geschäft gelockt und deren Verweildauer erhöht werden. Zudem werden die ‚süßen‘ und ‚niedlichen‘ Welpen selbst zu einem schnellen Umsatzposten. Viel zu oft aber wird dann nach dem ersten Impuls entschieden. Doch schon jetzt landen viele Tiere in den Tierheimen, weil sie unüberlegt angeschafft wurden, sich dann vielleicht als lästig erweisen oder den Halter überfordern. Auch diese Zahl wird Zoo Zajac steigern.“
Mit seiner Kritik steht der VDH-Präsident nicht allein. Diverse Tierschutzorganisationen haben sich bereits gegen den Verkauf von Hundewelpen ausgesprochen.

Doch nicht nur Züchter und Tierschützer verurteilen das Projekt. Auch Geschäftspartner von Zoo Zajac wenden sich gegen das Vorhaben. Erste Konsequenzen hat das bayerische Familienunternehmen Interquell, das mit seiner Marke Happy Dog zu den führenden deutschen Futtermittelherstellern gehört, gezogen. Es wird die Geschäftsbeziehungen zum Unternehmen Zoo Zajac einstellen, wie Interquell-Verkaufsleiter Andreas Theisen mitteilt: „Wir werden bis zur zwölften Kalenderwoche Mitarbeiter rausschicken und unsere Präsentation bei Zoo Zajac abbauen. Wir haben eine andere Einstellung als Zoo Zajac. Für uns ist der Hund ein wertvolles Familienmitglied. Insofern schließen wir uns der Argumentation des VDH an.“

Ob sich andere Unternehmer ähnlich verhalten werden, mag Theisen nicht beurteilen: „Wir sind ein Familienunternehmen und da wohl freier in der Entscheidung.“


bitte hier nach lesen:

Quelle:lokalkompass.de

Bravo,jetzt müssten nur noch mehr diesem Bsp.folgen!
LG Monika Bild

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

(*Mahatma Gandhi *)
Benutzeravatar
Twiggy1
Beiträge: 984
Registriert: 06.2011
Wohnort: NRW Hamm
Geschlecht: weiblich

Re: Welpen aus der Zoohandlung!

Beitragvon Twiggy1 » 17. Jan 2012, 06:26

Duisburg

Bombendrohung bei Zoo Zajac
zuletzt aktualisiert: 16.01.2012 - 17:16
Duisburg (RPO). Wie die Duisburger Polizei bestätigte, hat es am Montagmorgen eine Bombendrohung gegen das Zoogeschäft Zajac gegeben. Wenige Tage nachdem die ersten Welpen in dem Zoogeschäft angekommen sind.

FOTOS
Bild


Zoo Zajac bekommt die ersten Hundewelpen
Die Polizei Duisburg glaubte aber nicht an eine ernsthafte Bedrohung, weswegen der Betrieb am Montag nicht gestört wurde. Am Freitag hat das Zoogeschäft Zajac erste Hundewelpen bekommen, um sie nach einer Woche Quarantäne zu verkaufen. Gegen den Massenverkauf von kleinen Hunden protestieren Tierschützer schon seit mehreren Monaten und haben für den 23. Januar eine große Protestaktion angekündigt.


nachlesen unter:

O,oh das kann ja noch was werden.
LG Monika Bild

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

(*Mahatma Gandhi *)
Benutzeravatar
Twiggy1
Beiträge: 984
Registriert: 06.2011
Wohnort: NRW Hamm
Geschlecht: weiblich

Re: Welpen aus der Zoohandlung!

Beitragvon claudi » 17. Jan 2012, 12:48

Finde das so schrecklich, dass Tiere als "Ware" über den Ladentisch gehen :cry: .

TG Claudi
Jedes Tier hat das Recht auf ein würdevolles Leben, darum lasst uns dafür kämpfen !
Benutzeravatar
claudi
Beiträge: 225
Registriert: 06.2011
Wohnort: Mr.Taferl, Österreich
Geschlecht: weiblich

Re: Welpen aus der Zoohandlung!

Beitragvon Twiggy1 » 20. Jan 2012, 05:59

Duisburger Fachhändler verkauft erstmals Hundewelpen im Geschäft

Bild
Dackelwelpen will ein Händler in Duisburg verkaufen.
Foto: Patrick Pleul
Foto: dpa

Duisburg (dpa/lnw) - Trotz heftiger Proteste von Tierschützern will ein Duisburger Tierfachhändler heute ab 10.30 Uhr erstmals Welpen verkaufen. Zum Verkauf stünden zwölf zweieinhalb Monate alte Dackel, sagte der Inhaber. Er rechne mit großem Andrang und vielen Interessenten. Die Kritik der Tierschützer hält er für unsachlich. Nach Auffassung der Tierschützer schadet der Aufenthalt in der künstlichen und unruhigen Umgebung eines Geschäftes den Jungtieren. Die Kritiker fürchten außerdem Spontankäufe von Tieren, die letztlich doch wieder im Tierheim abgegeben würden. Bisher werden junge Hunde meist direkt beim Züchter gekauft oder beim Tierheim abgeholt. Am Nachmittag haben Tierschützer vor der Zoohandlung eine Demonstration geplant.

hier nach lesen:


Absoluter Wahnsinn was dieser " Mensch " damit veranstaltet.Diese kleinen Wesen müssen für seine Profitgier herhalten!
Ein absoluter Alptraum und dieser " Mensch " will ein Herz für Tiere haben,lächerlich!
LG Monika Bild

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

(*Mahatma Gandhi *)
Benutzeravatar
Twiggy1
Beiträge: 984
Registriert: 06.2011
Wohnort: NRW Hamm
Geschlecht: weiblich

Re: Welpen aus der Zoohandlung!

Beitragvon Twiggy1 » 20. Jan 2012, 06:34

Hundetrainer im Interview
Martin Rütter: "Welpenverkauf ist Super-Gau"

DUISBURG Am Freitag werden in der Duisburger Zoohandlung Zajac die ersten Hundewelpen verkauft. Tierschützer reagieren mit Empörung. Zu Recht? Darüber sprach der bekannte Hundetrainer Martin Rütter im Interview.
Hundeexperte Martin Rütter lehnt den Welpenverkauf kategorisch ab.

Herr Rütter, der Ihnen nicht ganz unbekannte Duisburger Zoohändler Norbert Zajac verkauft ab Freitag Hundewelpen in seinem Geschäft. Was halten Sie davon?
Ich finde das empörend. Das habe ich in einer Talkshow auch schon gegenüber Herrn Zajac zum Ausdruck gebracht. Herr Zajac gibt sich ja immer als Hundefreund aus, dabei ist das der Supergau für die Tiere. Ich kann auch die Leute nicht verstehen, die dort ernsthaft einen Hund kaufen werden.

Was heißt denn Supergau für die Hunde?
Ich weiß nicht, ob ein Kanarienvogel glücklich ist, wenn er in der Zoohandlung sitzt. Was ich aber einhundertprozentig weiß, ist, dass es für einen Hund existenziell wichtig ist, eine vernünftige Prägung und Sozialisation zu erleben. Und das kann Herr Zajac in dem Rahmen überhaupt nicht leisten. Wenn Sie sich mit Züchtern unterhalten, die pro Jahr nur ein oder zwei Würfe großziehen, dann wird klar, wie viel Aufwand damit verbunden ist. Die Züchter machen alles Mögliche mit den Tieren, um sie auf die Welt vorzubereiten.

hier weiter lesen:

Sehr interessant diese Interview!!!
LG Monika Bild

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

(*Mahatma Gandhi *)
Benutzeravatar
Twiggy1
Beiträge: 984
Registriert: 06.2011
Wohnort: NRW Hamm
Geschlecht: weiblich

Re: Welpen aus der Zoohandlung!

Beitragvon Entlemax » 20. Jan 2012, 20:21

Ehrlich gesagt hätte ich nicht erwartet, dass es wirklich so weit kommt.
Wenn man sich das Tierkaufhaus von diesem Zajak anschaut, kommt einem das Grauen. Hier werden Lebewesen nur als Ware behandelt.
Und nun auch noch Welpen. Aus den Kleinen können doch nur Problemhunde werden. Sie befinden sich mitten in der Prägungsphase, in der sie so viel Zuneigung brauchen.
Diese Hunde landen bestenfalls in unseren überfüllten Tierheimen, wenn sie Glück haben und nicht ausgesetzt werden.
Zajak ist ein Verbrecher und die Politiker, die ihm diese Verbrechen ermöglichen ebenso.

hier lesen:
Ich könnte kotzen!
Benutzeravatar
Entlemax
Beiträge: 47
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

cron