TIERQUÄLEREI?

Moderator: Entlemax

TIERQUÄLEREI?

Beitragvon Twiggy1 » 29. Dez 2011, 10:13

Das Brüllen der Rinder

Ein Tierschützer und ein privater Kameramann wollten wissen, was an den Gerüchten von grausamen Zuständen in unseren Schlachthäusern dran sei. Sie sind Beobachtungen, daß Tieren immer wieder unbetäubt "die Beine abgeschnitten bekämen oder ins Brühwasser getaucht" würden, nachgegangen.

Sogar ein Landwirt berichtete, daß ein Stier, nachdem er mit dem Bolzenschußapparat geschossen und an einem Hinterbein hochgezogen war, noch herzzerreißend gebrüllt hätte, während er bereits aufgeschnitten wurde. Auch bei der Schlachtung von Schweinen, vor allem bei Akkordarbeit, käme es zu fürchterlichen individuellen Todeskämpfen, weil die Tiere nicht ausreichend betäubt würden.

weiterlesen und anschauen wer kann


trauriger Gruß Monika
LG Monika Bild

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

(*Mahatma Gandhi *)
Benutzeravatar
Twiggy1
Beiträge: 984
Registriert: 06.2011
Wohnort: NRW Hamm
Geschlecht: weiblich

Re: TIERQUÄLEREI?

Beitragvon Twiggy1 » 15. Jan 2012, 08:34

Köln: Schafe auf Schulgelände gequält

An der Rosenmaarschule in im Kölner Stadtteil Höhenhaus haben drei junge Männer am Montagabend mehrere Schafe misshandelt. Ein trächtiges Schaf hatte schwere, blutige Kopfverletzungen, weitere Tiere waren verletzt, wie die Kölner Rundschau berichtet. Die Kölner Polizei ermittelt wegen Tierquälerei.
"Leider ist Tierquälerei in Deutschland kein Einzelfall. Die Gesellschaft entfremdet sich immer mehr von Tier als Lebewesen," sagt Martina Stephany von der Tierschutzorganisation Vier Pfoten. Unbekannte Tierquäler haben erst im Oktober und Dezember 2011 in mehreren thüringischen Ortschaften Tiere gequält und getötet. Schafe wurden mit dem Auto überfahren, Pferde mit einer Armbrust und mit Luftdruckwaffen angeschossen. Von den Tätern fehlt jede Spur, die Polizei ermittelt wegen Tierquälerei.

Tierquälerei ist ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz §17 und kann mit einer Geldstrafe im vier- bis fünfstelligen Bereich oder einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden. Doch die Täter bleiben allzu oft im Dunkeln, weil sich Zeugen nicht bei der Polizei melden. Hunde, Katzen, Pferde, Schafe und Kaninchen werden verletzt, angeschossen, verstümmelt, sexuell misshandelt oder sogar getötet – ohne Konsequenzen für die Täter. "Tierquälerei ist kein Bagatelldelikt, sondern eine Straftat. Wenn Sie etwas über den Vorfall wissen oder die Täter kennen, melden Sie sich bitte bei der Polizei. Hinweise können notfalls auch anonym abgegeben werden", rät Stephany.


Tierquälerei ist ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz §17 und kann mit einer Geldstrafe im vier- bis fünfstelligen Bereich oder einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden, so steht es im Gesetz geschrieben und warum wird es nicht hier in Deutschland angewandt :?:
LG Monika Bild

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

(*Mahatma Gandhi *)
Benutzeravatar
Twiggy1
Beiträge: 984
Registriert: 06.2011
Wohnort: NRW Hamm
Geschlecht: weiblich

Re: TIERQUÄLEREI?

Beitragvon Bergziege » 16. Jan 2012, 11:33

weil ein Tier kein Auto ist.
Mach mal einen Kratzer in ein fremdes Auto .... Geldstrafe ist garantiert .....
Benutzeravatar
Bergziege
Beiträge: 641
Registriert: 06.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: TIERQUÄLEREI?

Beitragvon Twiggy1 » 18. Jan 2012, 08:34

Foodwatch sieht systematischen Verstoß gegen Tierschutz

Essen. Die Verbraucherorganisation Foodwatch beklagt massive Missstände in deutschen Ställen. Es werde systematisch gegen den Tierschutz verstoßen, sagte Foodwatch-Chef Thilo Bode im Interview mit der WAZ-Mediengruppe. Einzelmaßnahmen wie die Antibiotika-Datenbank in NRW reichten nicht aus.

Für die Verbraucherorganisation Foodwatch sind die jüngsten Skandale in der Tiermast nur der Beleg, dass etwas grundsätzlich schiefläuft. In deutschen Ställen werde systematisch gegen den Tierschutz verstoßen, sagte Foodwatch-Chef Thilo Bode im Interview mit der WAZ-Mediengruppe. In der Schweinemast würde laut Foodwatch Tieren flächendeckend die Ringelschwänze abgeschnitten oder Geflügel die Schnäbel gekürzt, „weil sich die Tiere aus Stress und Langeweile gegenseitig anknabbern“.


weitere Informationen hier:
LG Monika Bild

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

(*Mahatma Gandhi *)
Benutzeravatar
Twiggy1
Beiträge: 984
Registriert: 06.2011
Wohnort: NRW Hamm
Geschlecht: weiblich

Re: TIERQUÄLEREI?

Beitragvon Twiggy1 » 19. Jan 2012, 06:06

TIER-DRAMA IN RHEDE
Irrer quält Alpakas zu Tode

Bild
Foto: Marc Vollmannshauser

Rhede – Wir sehen zwei tote Alpakas, ein Vorderlauf hat sich im Zaun verfangen. Ein feiger Tierquäler hat sie niedergemetzelt...
Der unbekannte Hasser hatte drei Stuten mit einem langen Messer traktiert, eine überlebte. Wenn Alpaka-Hengst „Punto“ jetzt über die Weide ruft, wird kein Weibchen mehr mit ihm über das frische Gras tollen können.
Die überlebende Stute „Paula“ steht in der Scheune, soll sich von den schweren Verletzungen erholen. Besitzerin Eva Theißen (31): „Der Täter hat ihr den Genitalbereich zerschnitten. Wir hoffen, dass wenigstens sie überlebt.”


weiter lesen hier:

Warum wird das Tierschutzgesetz nicht härter eingesetzt? Jetzt sind es unschuldige Tiere die solchen Irren
zum Opfer fallen,wann werden es Menschen/Kinder sein,kann unsere Justiz eigentlich noch beruhigt schlafen?
LG Monika Bild

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

(*Mahatma Gandhi *)
Benutzeravatar
Twiggy1
Beiträge: 984
Registriert: 06.2011
Wohnort: NRW Hamm
Geschlecht: weiblich

Re: TIERQUÄLEREI?

Beitragvon Bergziege » 19. Jan 2012, 11:22

gibt es nur noch Irre auf dieser Welt?
Benutzeravatar
Bergziege
Beiträge: 641
Registriert: 06.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: TIERQUÄLEREI?

Beitragvon Twiggy1 » 19. Jan 2012, 14:40

Scheint so,ist ja auch kein Wunder.
Wie wird denn die Tierquälerei bestraft,dass ist doch wirklich lächerlich.
Sowie die Justiz Strafen erlässt wird es wohl immer mehr solche Grausamkeiten geben.
LG Monika Bild

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

(*Mahatma Gandhi *)
Benutzeravatar
Twiggy1
Beiträge: 984
Registriert: 06.2011
Wohnort: NRW Hamm
Geschlecht: weiblich


cron