Start der ETN-Kastrationsaktion in Kiew

Moderator: Entlemax

Start der ETN-Kastrationsaktion in Kiew

Beitragvon Twiggy1 » 1. Feb 2012, 06:09

Start der ETN-Kastrationsaktion in Kiew

Nach langen Verhandlungen mit der Stadtverwaltung in Kiew und der kurzfristigen Zusage zu einer Kastrationsaktion von Seiten des stellvertretenden Bürgermeisters, können die Tierärzte des Europäischen Tier- und Naturschutz e.V. (ETN) heute endlich beginnen, Straßentiere in der Hauptstadt der Ukraine zu kastrieren.
Am 29.01.2012 reisten die Tierärzte des ETN-Ärztepools in Kiew an und werden vorerst bis zum 19.02.2012 vor Ort bleiben. Kastriert und anschließend gekennzeichnet werden Tiere aus den Tierkliniken und Tierheimen, sowie Straßentiere, die von Volontären betreut werden. Dadurch kann weitestgehend sichergestellt werden, dass behandelte Tiere nicht von Hundefängern getötet werden. Denn trotz der Zusage des stellvertretenden Bürgermeisters und der ukrainischen Regierung keine Straßentiere mehr zu töten, sind Tiere, die nicht betreut werden nicht hundertprozentig sicher.

hier weiterlesen:

Dann wünsche ich dort den Tierärzten viel Glück, toi toi toi
LG Monika Bild

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

(*Mahatma Gandhi *)
Benutzeravatar
Twiggy1
Beiträge: 984
Registriert: 06.2011
Wohnort: NRW Hamm
Geschlecht: weiblich

cron