Verurteilung von Tierquäler in Ungarn gefordert.

Moderator: Entlemax

Verurteilung von Tierquäler in Ungarn gefordert.

Beitragvon Twiggy1 » 17. Jan 2012, 07:02

Verurteilung von Tierquäler in Ungarn gefordert.

Wir fordern die Veruteilung des Mannes Herr.xyz, wohnhaft in 6800 Hodmezövasarhely ferenc utca 15 b in Ungarn. Er hat in Gegenwart seiner Kinder den eigenen Hund so sehr mißhandelt, dass er sich eine schwere Wirbelsäulenfraktur und Beinfraktur zugezogen hat. Die Röntgenbilder haben gezeigt, dass das 6 Monate alte Mädchen für immer querschnittsgelähmt bleiben wird. Wir fordern, dass er mit aller Härte des Gesetzes sowohl in Ungarn als auch am internationalen Gerichtshof für Tierrechte in Genf verurteilt wird. Zusätzlich soll er für den Unterhalt und die Kosten der mißhandelten Hündin aufkommen.


bitte hier unterschreiben:

Vielen Dank!
LG Monika Bild

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

(*Mahatma Gandhi *)
Benutzeravatar
Twiggy1
Beiträge: 984
Registriert: 06.2011
Wohnort: NRW Hamm
Geschlecht: weiblich

Re: Verurteilung von Tierquäler in Ungarn gefordert.

Beitragvon claudi » 17. Jan 2012, 09:42

Alles erledigt.

TG Claudi
Jedes Tier hat das Recht auf ein würdevolles Leben, darum lasst uns dafür kämpfen !
Benutzeravatar
claudi
Beiträge: 225
Registriert: 06.2011
Wohnort: Mr.Taferl, Österreich
Geschlecht: weiblich


cron